Lerncenter finden

Vorschülerin startet begeistert in Englisch durch

13. November 2018

"Das habe ich doch schon gemacht", grinst Loana, als sie Bekanntes wieder erkennt.

„Das habe ich doch schon gemacht“, grinst Loana, als sie Bekanntes wieder erkennt.

Zum ersten Mal hörte oder besser gesagt sah Gjemile Marmullaku KUMON in ihrem Eiscafe. Einige Kinder hatten ihre KUMON-Taschen auf den Tischen liegen und so sprach sie die anwesenden Mütter an. Hier begann die KUMON-Reise ihrer Tochter Loana oder besser gesagt: die KUMON-Reise von Mama und Tochter. Denn auch Gjemile Marmullaku lernt mit dem KUMON-Programm Englisch im KUMON-Lerncenter Dormagen-Nievenheim.

Am Anfang hörte Loana die englischen KUMON-CD’s und zeigte auf Hunde und Katzen. Inzwischen liest, versteht und spricht sie ganze Sätze. Es ist erstaunlich, wie leicht Loana die Aussprache fällt. Das liegt wohl auch an ihrem jungen Alter und dass sie bereits im Kindergarten eine Fremdsprache erlernt. Da hat es ihre Mama manchmal etwas schwerer.

Während Mama und Tochter gleichzeitig Englisch lernen, beobachte ich Loana bei ihrer Arbeit. Ich muss lächeln, als Loana auf die Frage ihres Instructors Linda Kliem „Wie viele Blätter schaffst du heute?“ verschmitzt „alle“ anwortet. Seit gut eineinhalb Jahren lernt Loana nun mit dem KUMON-Programm Englisch. Damals war sie gerade mal 4,5 Jahre alt. Schon sehr bald kann Loana eigenständig arbeiten und durch die Anleitung der CD erkennen, welches Bild sie anschaut. „Es ist einfach toll diese Selbstständigkeit bei Loana zu sehen und natürlich auch, dass Loana entsprechend stolz und motiviert am Ball bleibt“, sagt Linda Kliem. Ein großer Schritt für Loana war es, als sie innerhalb des Englischprogramms angefangen hat zu schreiben. Inzwischen ist die Vorschülerin so weit, dass sie lesen und schreiben gelernt hat, was ihr sicherlich helfen wird, wenn sie ab dem nächsten Jahr die Grundschule besucht. Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben. Loana hat sich mutig und geduldig allen Herausforderungen gestellt.

Zusammen bearbeiten Mama und Tochter ihre Englisch-Arbeitsblätter.

Mama und Tochter arbeiten parallel an ihren Englisch-Arbeitsblätte

Immer mal wieder schaut Loana sich beim Bearbeiten der Arbeitsblätter um oder guckt nach ihrer Mama. Aber nach einiger Zeit fokussiert sie sich wieder auf ihre Arbeitsblätter und vertieft sich in die Arbeit. Vor allem, dass die Chemie zwischen Instructor Linda Kliem und Loana zu stimmen scheint, hilft ihr bei der Konzentration. Linda wendet sich immer wieder Loana zu und gibt ihr kleine Hilfestellungen oder den richtigen Ansporn weiterzuarbeiten. Loanas Mutter ist begeistert, wie gut Loana sich in den letzten 1,5 Jahren entwickelt hat und wie viel Spaß KUMON ihr bereitet. Auch der Kindergarten, den Loana besucht, hat sich positiv über Loanas Fortschritte geäußert. Sie versteht inzwischen englische Filme und „am schönsten ist eigentlich zu sehen, wenn meine Tochter beim Spielen englische Wörter benutzt“, sagt Frau Marmullaku.

Maren Flohren

Wenn Sie neugierig geworden sind und Ihr Kind in Englisch anmelden möchten, klicken Sie auf unsere Lerncentersuche!