3 min Lesezeit

Dank Opa zum ersten KUMON-Absolvent in Borken

Jan 2016
Jannick ist der erste Schüler im KUMON-Lerncenter Borken, der das Mathematikprogramm abgeschlossen hat und darauf sind KUMON-Instructor Dr. Gaby Späker und natürlich Schüler Jannick mächtig stolz.

Jannick ist der erste Schüler im KUMON-Lerncenter Borken, der das Mathematik-Programm abgeschlossen hat und darauf sind KUMON-Instructor Dr. Gaby Späker und natürlich Schüler Jannick mächtig stolz.

Auf dem Weg zum Abschluss gab es Höhen und Tiefen und Gaby Späker erinnert sich. "Jannick ist im Januar 2011 zu mir ins Lerncenter gekommen. Ich erinnerte mich daran, dass ich Jannick schon auf einer Ehrungsfeier in Düsseldorf auf der Bühne gesehen hatte, wo er dem Publikum die Steigung der Flugkurve eines Fußballes berechnet hat. Ich bekam also einen Bereits-"Star", erzählt Späker.

Jannicks Art zu arbeiten war Lerncenter-Leiterin Gaby Späker zunächst etwas fremd: Er hielt sich wenig an die vorgegebenen Rechenwege, erdachte sich seine eigenen Theorien, stockte manchmal an Stellen, an denen sie es nicht für möglich gehalten hätte, denn eigentlich kamen diese Rechenwege schon früher vor. Deswegen griff Gaby Späker manchmal auf vorherige Themen zurück, weil Jannick zu selten Rechenwege und Zeichnungen gebrauchte. Zugleich hatte er eine eigene Vorstellungskraft, die ihn oft schon Lösungen wissen ließ, ohne dass er den Weg dahin schon kannte.

Jannick ist ein sehr perfektionistischer Schüler: Ihn haben Fehler immer gestört, lieber rechnete er die Sets oder Abschlusstests noch einmal, anstatt diese nur zu korrigieren. Das legte sich selbst gegen Ende nicht. Manchmal ärgerten ihn die vorgegebenen Rechenwege und er verstand nicht, was "die da" gerade wollten.

Zum Ende der Stufe O hat er viel Zeit darauf verwendet, sich sozusagen eine persönliche Synthese der gesamten Stufe und der darin enthaltenen Themen und Regeln zu erstellen. "Ich musste ihn davon abbringen zu meinen, dass er das alles auswendig können müsse", resümmiert Gaby Späker.

Mindestens so sehr gefreut wie er sich selbst hat sich schließlich Jannicks Opa über den Abschluss des KUMON-Programms. Er hat die gesamte KUMON-Karriere seines Enkels begleitet und hat Jannick die ganzen Jahre über nach Borken gefahren, hat ihn angetrieben und motiviert, bei der Stange zu bleiben, hat "Frau Doktor" zwischendurch immer gefragt, wie es denn wohl um seinen Enkelsohn stehe und ob er es wohl schaffe. Er hat seinen Opa-Anteil mehr als geleistet.

Das KUMON-Lerncenter Borken ist stolz darauf sagen zu können, dass sich Jannick selbstständig durch die Stufen gearbeitet hat. In der Schule hat Jannick jetzt in der Q1 natürlich Leistungskurs Mathe (und Physik) belegt und kommt dort hervorragend klar. Er ist selbstbewusst, zielstrebig und ausgesprochen höflich und nett im Umgang. Klasse Leistung!