4 min Lesezeit

Halstenbek: Finja nimmt Fahrt auf in Mathe

Okt 2017
Finja, 4. Klasse, hatte Schwierigkeiten in Mathe. Kürzlich hat sie sich im KUMON-Lerncenter Halstenbek bei Hamburg erstmals an die Division dreistelliger Zahlen gewagt - von der Schule her kennt sie das noch nicht.

Finja, 4. Klasse, hatte Schwierigkeiten in Mathe. Kürzlich hat sie sich im KUMON-Lerncenter Halstenbek bei Hamburg erstmals an die Division dreistelliger Zahlen gewagt - von der Schule her kennt sie das noch nicht.

Sie hat die Aufgaben mit Bravour gerechnet, zügig und sicher. "Der Schwung durch das Training im zweistelligen Bereich hat ihr das ermöglicht", freut sich Gaby Nicolaus, die Leiterin des Lerncenters. "Es war nur noch ein kleiner Schritt zur dreistelligen Division. Nach diesem Prinzip, 'der nächste kleine Schritt', arbeiten wir hier. Finja freut sich schon auf das nächste Thema."

"Seit einem Jahr geht Finja regelmäßig zu KUMON", erzählt Margret S., die Mutter der Schülerin. "Dort werden Lerninhalte von Grund auf gefestigt und wenn die einfachen Rechnungen sitzen, steigert sich allmählich die Schwierigkeit. Meine Tochter hatte zum Beispiel mit Plus-, Minus-, Mal- und Divisionsaufgaben Probleme. Solche Rechenaufgaben schafft sie nun mit links. Zudem wird das selbstständige Arbeiten erlernt und sie kann sich besser konzentrieren, was sich positiv auf die Schnelligkeit auswirkt. Der Erfolg ist, dass meine Tochter mittlerweile mit guten Noten und einem stolzen Lächeln nach Hause kommt."

Und was sagt Finja selber? "Ich komme gerne ins Center, weil es Spaß macht, Mathe zu machen. Ich kann die Mathehausaufgaben viel schneller und sicherer erledigen als früher. Ich bin in der Schule schneller geworden beim Rechnen und habe deswegen weniger Hausaufgaben, weil ich jetzt schon viel in der Schule schaffe."

Lerncenter in Ihrer Nähe