Frau Keineke

Über dieses Lerncenter

Kostenfreie Probewochen
Das KUMON-Lerncenter in Hagen-Eilpe besteht nun seit über 15 Jahren. Mehr als 400 Kinder haben in dieser Zeit gelernt, ihre Fähigkeiten mit der KUMON-Methode zu entfalten.

Wir freuen uns, dass wir KUMON jetzt auch in den Räumen der Georg-Müller-Gesamtschule in Wetter Schmandbruch anbieten können. Im Genossenschaftsweg 1b arbeiten Schüler/innen immer montags und mittwochs von 14:00 - 16:00 Uhr mit der KUMON-Methode.

Lernen Sie uns in einem unverbindlichen Einstufungs- und Beratungsgespräch kennen. Ihr Kind erhält ein individuelles Fähigkeitsprofil, aus dem Sie ersehen können, welche fachlichen Bereiche es sicher beherrscht. Sie erfahren, welche Lernfähigkeiten bereits ausgeprägt sind und welche weiter entwickelt werden können. In einem weiteren Schritt zeigen wir auf, nach welchem individuellen Plan sich Ihr Kind weiter entwickeln wird:

Zunächst wird eine solide Grundlage erarbeitet und Fähigkeiten wie Selbständigkeit, Konzentration und Ausdauer aufgebaut. Indem Ihr Kind anschließend selbstständig auch Inhalte über dem eigenen Schuljahresniveau lernen wird, erzielt es Ergebnisse, die über die der klassischen Lernförderung oder Nachhilfe hinausgehen.

Mit KUMON stellt sich der Erfolg in der Schule ein und Ihr Kind erlebt die Freude, sich neuen Herausforderungen zu stellen – ein Leben lang.
 
Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen!

Erreichbarkeit:
Das Lerncenter liegt zentral in Eilpe und direkt an der Haltestelle Hagen Eilpe (Niederflurbusse 510, 512, 516, 519, 535, Regionalbus 84, SB71).

Bitte beachten Sie:
Während der Öffnungszeiten ist der Lerncenterbetrieb in vollem Gange, so dass wir Ihnen leider keine Fragen beantworten können. Während der Sprechzeiten stehen wir Ihnen gern für ein Gespräch zur Verfügung!

Sprechzeiten:
nach telefonischer Vereinbarung
 
KUMON-Lerncenter Hagen-Eilpe auf Facebook
Die Arbeit im Büro meines Mannes füllte mich nicht aus, weil ich wenig mit anderen Menschen zusammen arbeitete. So suchte ich nach einer neuen Lebensaufgabe. Im "Spiegel" las ich einen Artikel über KUMON. Ich wurde sofort aufmerksam, und die Methode gefiel mir auf Anhieb. Ich hatte viele Jahre Nachhilfe in Mathematik gegeben und gemerkt, dass man mit Nachhilfe höchstens Lücken stopfen kann, nicht aber von Grund auf Defizite mit den Schülern aufholen und dann herausholen, was in ihnen steckt. Deshalb wäre auch eine Tätigkeit in einem Nachhilfeinstitut für mich nicht in Frage gekommen.

Ich besuchte eine Infoveranstaltung von KUMON, die mich dann restlos überzeugte. Dass KUMON ein Franchisesystem ist, war mit der entscheidende Punkt, warum ich beschloss, mich als KUMON-Instructor zu versuchen. Ich konnte mich professionell ausbilden lassen und fand immer Unterstützung in fachlichen Fragen. Schließlich eröffnete ich mein Lerncenter in Hagen-Eilpe.

Nach und nach bekam ich immer mehr Schüler und hatte viel Spaß an der Arbeit mit KUMON. Das Schönste ist, mit Kindern zusammen zu arbeiten, zu sehen, wie sie sich entwickeln und vor allem das freundschaftliche, partnerschaftliche Verhältnis, das ich mit den Kindern pflegen kann. Am Wochenende freue ich mich schon wieder darauf, montags mein Lerncenter zu öffnen, weil mir die Arbeit mit KUMON sehr viel Spaß macht.

Für die Schüler bin ich ein gleichberechtigter Partner, der ihnen hilft, ihr Potential zu entfalten. Die Eltern sehen mich als kompetente Pädagogin. Die meisten neuen Schüler finden ihren Weg in mein Lerncenter, weil andere sehr zufrieden mit meiner Arbeit sind und mich weiterempfehlen. Ich werde bei vielen Fragen konsultiert und stehe gesellschaftlich mindestens auf dem gleichen Niveau wie Lehrer und andere Pädagogen.

Mein Fazit nach 15 Jahren als KUMON-Instructor ist, dass ich keine Sekunde lang bereut habe, diesen Beruf zu ergreifen, und dass ich mich sehr wohl und zufrieden fühle. Die Krönung sind die zahlreichen Schüler, die in den letzten Jahren bei mir das KUMON-Programm abgeschlossen haben.

Lerncenter Zeiten

Montag Lerncenter freier Tag
Dienstag 13:30 - 17:30
Mittwoch Lerncenter freier Tag
Donnerstag 13:30 - 17:30
Freitag Lerncenter freier Tag
Samstag Lerncenter freier Tag
Sonntag Lerncenter freier Tag

Preisgestaltung

Einmalig
Anmeldegebühr € 30
Wie hoch ist die Anmeldegebühr?
Damit Ihr Kind mit der KUMON-Methode beginnen kann, wird eine einmalige Anmeldegebühr für die Registrierung fällig
Pro Monat
Pro Fach € 109


Ihr Kind besucht das KUMON Lerncenter an bis zu zwei Tagen pro Woche


Ihr Kind erhält zudem fünf weitere Sets pro Woche, die dann zu Hause bearbeitet werden
 Wie lange dauert der Unterricht?
Pro Fach werden etwa 30 Minuten täglich benötigt. Die Dauer einer Lerneinheit hängt jedoch ganz von jedem Einzelnen und dem Niveau des jeweiligen Schülers ab.
öffentliche Verkehrsmittel - Bus
Wartebereich für Eltern
Vorschulprogramm
Parkplätze - kostenlos

Wegbeschreibung anfordern

Eilper Straße 53
Hagen
Nordrhein-Westfalen
58091
Mit dem Auto
Jetzt Probewochen vereinbaren

Meist gestellte Fragen

Ab dem Alter von zwei Jahren kann man mit KUMON beginnen. Derzeit haben wir Kinder, die erst zwei Jahre alt sind, bis hin zu Schülern, die kurz vor dem Studium stehen. KUMON hilft Kindern jeden Alters und unabhängig von ihren Fähigkeiten. Je früher sie anfangen, umso früher können sie sich Fertigkeiten aneignen und kommen so in den Genuss des größtmöglichen Nutzens. Sobald Ihre Familie bereit ist, sich auf einen langfristigen Lernprozess einzulassen, steht KUMON bereit, Ihnen beim Erreichen Ihres Ziels zu helfen.
KUMON bietet viel mehr als Nachhilfe und unterscheidet sich stark vom herkömmlichen Schulunterricht. Statt auf bestimmte Tests oder Evaluierungen vorzubereiten, ermächtigt KUMON die Schüler zum eigenständigen Lernen, und zwar durch individualisierte Instruktion und sorgfältig ausgearbeitete Aufgabenblätter.

Neben der Entwicklung von Schlüsselfertigkeiten in Mathematik und Englisch baut jeder KUMON-Schüler seine Fertigkeiten des unabhängigen Lernens und sein Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten auf. Das bedeutet, dass ein KUMON-Schüler nicht abhängig ist – oder begrenzt wird – von den Fertigkeiten und Kenntnissen anderer.
KUMON ist ein Programm zum eigenständigen Lernen, doch jeder Schüler erhält laufend Unterstützung durch seinen Instructor. Die sorgfältig ausgearbeiteten Aufgabenblätter zeigen den Schülern, wie sie die Lösungen selbst finden können, während der Instructor bei Bedarf Hilfestellung gibt. Die Hauptaufgabe eines KUMON-Instructors besteht darin, die Schüler bei der Arbeit zu beobachten und darauf zu achten, dass die ausgewählten Aufgaben im optimalen Lernbereich liegen und sich die Schüler im richtigen Tempo weiterentwickeln.
Für beide, wie auch für alle Kinder dazwischen. Das liegt an unserem individualisierten Bildungsansatz, der sich stets die Frage stellt: „Was ist für dieses individuelle Kind am besten?“ Nach einem Einstufungstest wird ein Lernplan aufgestellt, um die Fähigkeiten des Kindes zu entwickeln und es, unabhängig von seinem Anfangspunkt, über den KUMON International Standard (einen internationalen Näherungswert des entsprechenden Schuljahresniveaus) hinauszuführen. Bei KUMON sind Schüler mit besonderen Bildungsbedürfnissen ebenso willkommen wie begabte und talentierte Kinder wie auch alle anderen, die überzeugt sind, dass sie mehr erreichen können, und die ihr Potenzial ausschöpfen wollen.
Als globales Programm folgt KUMON nicht einem schulischen Lehrplan, sondern ergänzt die Lehrpläne auf der ganzen Welt. Das wichtigste Ziel der KUMON-Methode besteht darin, die Fertigkeiten zum unabhängigen Lernen zu entwickeln. Diese Fertigkeiten zum unabhängigen Lernen kommen den Leistungen der Schüler über alle Lehrpläne hinweg zugute. KUMON ist exakt auf den optimalen Lernbereich eines jeden Schülers abgestimmt, unabhängig von dessen Alter, und stellt damit sicher, dass sich Fertigkeiten, Selbstvertrauen und Fähigkeiten durch die ausgewählten Aufgaben erweitern und entwickeln.

Haben Sie Fragen